Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stadt Rosenthal

Hessen als Lehen

Im Jahre 959, als Otto der Große in Fritzlar weilte, schenkte er seinem Lieblingssohn Wilhelm das Land Hessen. Wilhelm war seit 954 Erzbischof von Mainz, er begnügte sich deshalb mit den Besitztümern des Erzbistums und gab Hessen den hessischen Grafen als Lehen. Diese starben jedoch bald aus und Mainz forderte sein Lehen wieder zurück.

 

Anspruch auf Hessen

Nun erhob jedoch Herzogin Sophie von Brabant Ansprüche auf Hessen für ihren erst dreijährigen Sohn Heinrich (das Kind von Hessen). Sie kämpfte verbissen und erreichte, dass Hessen nicht zu Mainz kam. Im Jahre 1313 sollte eine Kaiserwahl sein und wie heute, so auch damals, wurde Politik gemacht. Peter Aspelt, der damalige Erzbischof von Mainz, versuchte über Absprachen und Zusicherungen an das hessische Lehen zu kommen.

 

Stadtgründung durch Mainz

Darüber brach ein Krieg aus. Jede Seite errichtete Stützpunkte, als vorgeschobene Posten. So waren Frankenberg und Gemünden/Wohra hessisch und der kleine Flecken im Burgwald, das heutige Rosenthal wurde um 1327 als Mainzische Stadt gegründet. Deutlich sichtbar ist dieser Zusammenhang im Stadtwappen: Das Mainzer Rad umrahmt von vier roten Rosen.

 

Im Schutz einer Burg

Da sich in dem Talgrund des heutigen Ortes keine größere Siedlung befand griff Mainz zu einer List, 13 umliegenden Dörfern bot der Erzbischof (Matthias von Buchegg aus dem Hause Solothurn in der Schweiz, 1321-1328) unter Zusicherung seines besonderen Schutzes eine neue Heimstatt an. Gesichert nur durch Wall und Graben, errichtete er zwischen Fischbach und Rodebach eine Burg, welche in Verbindung mit den beiden anderen kurmainzischen Burgen Mellnau und Battenberg zur Befehdung der hessischen Landgrafen diente.

 

Unruhige Zeiten

Durch die unruhigen Zeiten, schließlich war Krieg, erlitten die Bewohner der meist kleinen, schutzlosen Dörfer, alle Grausamkeiten der durchziehenden Soldateska. Schutzsuchend verließen sie ihren Besitz und flüchteten zur neuen Burg, um dort die Stadt Rosenthal mit Leben zu erfüllen. Auf dem Gelände der heutigen Hofraithe ist noch ein Stück Mauer der alten Burg erhalten geblieben und Straßennamen erinnern an die ehemalige Festung.

 

Marktrecht

Da Rosenthal recht früh (im 13. Jahrhundert) Stadtrecht erhielt, bekamen seine Bewohner auch mehr Rechte zugestanden als die kleinen Dörfer. Eines der wichtigsten Rechte war das Marktrecht. Zahlreich Märkte wurden im Jahr abgehalten, die heute leider eingeschlafen sind. Der Marktplatz ist jedoch noch erhalten, der Platz um das Rathaus herum. Rosenthal war nicht mit Stadtmauern gesichert, hat sich jedoch drei Stadtore gebaut, die alle verschwunden sind, aber in Straßennamen weiterleben.

 

Rosenthal wird hessisch

1464 wird Rosenthal, nach der "Mainzer Stiftsfehde" hessisch. Mit der Gründung Rosenthals begann der Verfall von Bentreff, dem bis dahin bedeutendsten Ort der Umgebung.

 

Feuersbrunst

Am 16. März 1495 brannte Rosenthal vollständig ab, doch dies sollte nicht das letzte Mal bleiben. In den Wirren des 30jährigen Krieges brannte es oft in Rosenthal, sogar Kirche und Rathaus wurden Opfer der Brände.

 

Nicolaus Hilgermann

Der von 1641 bis 1669 in Rosenthal tätige Pfarrer Nicolaus Hilgermann versuchte nach dem Friedensschluß die öffentlichen Gebäude wieder aufzubauen. Aus Geldmangel verschickte er Bettelbriefe zu vielen evangelischen Gemeinden, in den Briefkopf soll er immer den bekannten Spruch geschrieben haben: "Rosenthal, Wiesen kahl, Äcker schmal, oh, du armes Rosenthal!" Sicherlich versuchte er damit das Mitleid der anderen Gemeinden zu wecken, bis heute hat sich dieser Spruch bei den Nachbargemeinden aber als Spottvers erhalten.

 

Die Kirche

Der Chor der jetzigen Kirche stammt aus dem 14. Jhdt., das Schiff nebst einem spitzen Turm wurde 1518 erbaut. 1655 wurde dann der Wiederaufbau der Kirche vollendet und ab 1657 sammelte Hilgermann Gelder für den Neubau eines Rathauses. Traurige Berühmtheit hat Rosenthal durch die letzten Hexenverbrennungen in Hessen erlangt. 1688 wurden Else Thiele und Katharina Rauschin verbrannt.

 

Preußen einverleibt

1866 wurde Rosenthal mit dem gesamten Kurfürstentum Hessen dem Königreich Preußen einverleibt. Bei der Gebietsreform Anfang der 70er Jahre im 20. Jhdt. kamen die Gemeinden Roda und Willershausen zu Rosenthal und bilden mit etwas mehr als 2000 Einwohnern die kleinste selbstständige Stadt Hessens.

 

Verfasst von Karl Trust, Rosenthal

Quellen: Fritz Himmelmann, Heimatbuch der Stadt Rosenthal. H.-G. Hentschel und Karl Trust, Unsere Kirchengemeinde und Unsere Gemeinde Rosenthal. Die Bilder auf dieser Seite wurden von Herrn Wilhelm Balzer aus Rosenthal gezeichnet.

Kontakt

Bürgermeister: Stefan Jakob

Am Rathaus 2
35119 Rosenthal

Öffnungszeiten

Montag-Dienstag: 8-12 und 14-16 Uhr

MIttwoch: 8-12 Uhr

Donnerstag:14-18 Uhr

Freitag: 8-12 Uhr

Meldungen


Mit kleinen Projekten Großes bewirken – Projektideen gesucht! Ehrenamtliche Tätigkeiten stärken und zukunftsfähig machen, um durch Klimaschutz, Digitalisierung und Nachhaltigkeit das Landleben attraktiver zu gestalten – das ist das Ziel des ...
mehr

L 3087 Rosenthal – Langendorf: Strecke ab kommenden Freitag wieder offen Baumaßnahme fristgerecht abgeschlossen Hessen Mobil erneuert die Landesstraße zwischen Rosenthal und Langendorf auf einer Länge von rund 2,4 Kilometer. Am Freitag, dem 22.12. ...
mehr

Die 25. öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag den 14. Dezember 2023, 19:00 Uhr, wird abgesagt. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.
mehr

Aktuelle Information: Die Grüne Tonne wird durch unseren zuständigen Müllentsorger (Lobbe) heute abgefahren. Stadtverwaltungder Stadt Rosenthal
mehr

Zur Information Während der Baumaßnahme Umgestaltung "Am Dammrasen" werden die Bushaltestellen in der Straße "Am Dammrasen" nicht angefahren!Ersatzhaltestellen sind die Haltestellen "Rodaer Straße" und "Sport- und Kulturhalle. Der Magistrat der ...
mehr

Regierungspräsidium GießenDezernat V 53.3                                                              Gießen, den 15.11.2023Für die Flächen des Vogelschutzgebietes „Burgwald" liegt der ...
mehr

Ab sofort kann über folgende Kontaktdaten Brennholz bestellt werden: Vorzimmer des BürgermeistersFrau Melanie Krebs06458 5095-15 immer vormittags verfügbar.info(at)stadt-rosenthal.de Nr.SortimentPreis/Festmeter*/**1Laubbrennholz (Buche, Esche, ...
mehr

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Die Stadtverwaltung Rosenthal ist am kommenden Montag, den 02. Oktober 2023, geschlossen. In dringenden Fällen ist der Bereitschaftsdienst des Bauhofes über die 0151-62920349 erreichbar.  
mehr

Im Rahmen der Verlegung des Glasfaserkabels in der Kernstadt werden durch den Netzbetreiber EGF / EWF die Stromkabel markiert. Hierdurch soll die Wahrscheinlichkeit von Störungen im Rahmen der Bauarbeiten minimiert werden. Gleichzeitig werden die ...
mehr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir suchen für die Ausstattung von zwei Wohnungen für Flüchtlinge folgende Möbelstücke u.ä.:2x Esstisch und Stühle2x Waschmaschine 2x Kühlschrank8x Schlafplätze (Einzelbetten und / oder Doppelbetten) 4x ...
mehr

Heute, den 18. September 2023 sind die Bauarbeiten der Firma Goetel zum Glasfaserausbau gestartet.In den nächsten Tagen und Wochen werden Mitarbeiter der bauausführenden Firma sich mit allen in Verbindung setzen, die einen Anschluss beantragt ...
mehr

B 252/253 Ortsumgehung Frankenberg: Bundesstraße wird erneuert Brückeninstandsetzung und Fahrbahnsanierung Hessen Mobil erneuert die Ortsumgehung Frankenberg zwischen den Anschlussstellen Bottendorf und Frankenberg-Nord auf einer Länge von rund ...
mehr

L 3087 Rosenthal – Langendorf: Frischekur für die Landesstraße Fahrbahnerneuerung auf einer Länge von rund 2,4 Kilometern Hessen Mobil erneuert die Landesstraße zwischen Rosenthal und Langendorf auf einer Länge von rund 2,4 ...
mehr

Warntag 2023 Der bundesweite Warntag findet an jedem zweiten Donnerstag im September statt, dieses Jahr somit am 14.09.2023 um 11:00 Uhr mit dem Warnton „Warnung der Bevölkerung" Geplant ist die zentrale Auslösung der an das Modulare Warnsystem ...
mehr

Keine Annahme mehr von Bauschutt und Baustellenabfall am städtischen Bauhof ab 01.08.2023Ab dem 01.08.2023 wird am städtischen Bauhof kein Bauschutt und kein Baustellenabfall mehr angenommen.Eine neue Ersatzbaustoffverordnung enthält neue ...
mehr

Im Rahmen des Stadtradelns vom 04. Juni - 24. Juni 2023 findet am 04. Juni eine Sternfahrt ab Rosenthal bis zum NationalparkZentrum Kellerwald (an der B252).   Interessierte und Teilnehmer können sich zwecks Anmeldung bei der Stadt Rosenthal ...
mehr

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Roda,   ab kommenden Mittwoch, den 19.04.2023 beginnen die Bauarbeiten auf dem Friedhof in Roda. Während der Bauphase kann es zu Einschränkungen und Schmutz auf der Friedhofanlage ...
mehr

Leerung der Restmüllgefäße am Dienstag, den 04.04.2023   Die Firma Lobbe hat eine Änderung für die Abfuhr des Restmülls im April vorgenommen, so dass das Abfuhrunternehmen bereits am 03.04.2023 in Rosenthal unterwegs ist. Am 04.04.2023 ...
mehr

Runder Tisch Ehrenamt 09. 03. 2023 von 18:00—20:00 Uhr   Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Engagierte in Vereinen, Initiativen und Projekten, das Ehrenamt ist der Klebstoff unserer Gesellschaft – getreu diesem Motto möchten ...
mehr

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,   die Erderwärmung und der Klimawandel sind ein globales Problem und eine zentrale Herausforderung der Gegenwart. Der Klimawandel macht sich immer stärker auch lokal bemerkbar und die Auswirkungen der ...
mehr

Altes bewahren, Vorhandenes neu entdecken, Raum für Neues schaffen: Die Neugestaltung der Freiflächen am Dammrasen in Rosenthal unterstützt der Landkreis Waldeck-Frankenberg im Rahmen der Dorfentwicklung mit über 1,2 Millionen Euro aus EU-Mitteln ...
mehr

Brennholzbestellung 2023     Ab sofort kann über folgende Kontaktdaten Brennholz bestellt werden:   Vorzimmer des Bürgermeisters Frau Melanie Krebs 06458 5095-15 immer vormittags verfügbar. ...
mehr

Veranstaltungen


Fr, 15. März 2024
 
Abteilungsversammlung Leichtathletik
Sportlerheim
Fr, 15. März 2024
 
Jahreshauptversammlung Tennis
Tennisheim
Sa, 16. März 2024
 
Jahreshauptversammlung Jagdgenossenschaft Roda
DGH Roda
Di, 19. März 2024
 
Treffen der Ortsvereine
Feuerwehrhaus Roda
Sa, 23. März 2024
 
Seniorennachmittag Roda-Unser Dorf
DGH Roda
Sa, 30. März 2024
 
Osterfeuer Feuerwehr Roda
Festplatz Roda
Fr, 05. Apr 2024
Uhr 
Jahreshauptversammlung Förderverein Schwimmbad
Gaststätte Zeus
Veranstaltung: Freizeit Sportcamp
Fr, 26. Apr 2024
 
Freizeit Sportcamp
Edersee
So, 28. Apr 2024
 
Ausfahrt der Oldtimerfreunde
Rosenthal
So, 12. Mai 2024
 
Stadtpark Eröffnung
Stadtpark Rosenthal
Veranstaltung: Schuljubiläum mit Schulfest und Dämmerschoppen
Fr, 24. Mai 2024
Uhr 
Schuljubiläum mit Schulfest und Dämmerschoppen
Schulgelände Nicolaus-Hilgermann-Schule und Karl-Preising-Schule
25. - 26. Mai 2024
 
Reit- und Fahrturnier
Reiterheim
Sa, 25. Mai 2024
 
Inthronisierung Schützenverein Roda
DGH Roda
So, 09. Jun 2024
 
20 Jahre Wiedereröffnung Freibad Rosenthal
Freibad Rosenthal
20 Jahre Wiedereröffnung Freibad Rosenthal. - Freier Eintritt - Gegrilltes, Waffeln, Eisauto - Spielangebot im und außerhalb des Bades Details folgen
05. - 07. Jul 2024
 
Jugendfeuerwehr Roda- Kreiszeltlager
Rhoden
Sa, 20. Jul 2024
 
Großes Reitturnier Springen+Dressur
Reitplatz
24. - 28. Jul 2024
 
Jugendfeuerwehr Freizeit Roda
Edersee
07. - 08. Sep 2024
 
Feldttag Gemarkung Rosenthal
So, 17. Nov 2024
 
Volkstrauertag
Kirche + Ehrenmal
Veranstaltung: Adventsmarkt Rosethal
Sa, 30. Nov 2024
 
Adventsmarkt Rosethal
Am Rathaus